Wir sind Ihr Partner bei der Versorgung Ihrer Patienten

MEVICE unterstützt Sie bei der Umsetzung der sehr speziellen Anforderungen der Behandlung bei
chronischen- oder akuten Wunden sowie der künstlichen Ernährung.

MEVICE unterstützt Sie bei der Wundversorgung

Unsere examinierten Wundschwestern/ -pfleger von MEVICE verfügen über eine langjährige Erfahrung in der Behandlung von akuten und chronischen Wunden und haben Zugriff auf ein großes Spektrum an Produkten zur Wundbehandlung. Dazu arbeiten unsere Mitarbeiter gemäß dem verbindlichen Expertenstandard „Pflege von Menschen mit chronischen Wunden“.

MEVICE hält die direkte Verbindung zum behandelnden Hausarzt und stimmt die erforderlichen Verordnungen für Wundprodukte mit den Arztpraxen ab.

Servicebesuche führen wir wöchentlich durch; zu Behandlungsbeginn oder bei Komplikationen/ Behandlungsumstellungen gegebenenfalls auch häufiger. Unsere Wundschwestern und –Pfleger führen dabei stets eine ausreichende Menge der verordneten Produkte mit. Auch die unmittelbare Versorgung am Servicetag wird durch uns durchgeführt, soweit dies durch die zuständigen Pflegekräfte gewünscht wird.

Für die Verbandwechsel zwischen den Servicetagen erstellen unsere Fachkräfte eine ausführliche schriftliche Anleitung für Ihr Pflegepersonal. Eine regelmäßige mündliche, aber auch praktische Einweisung ist selbstverständlich. Wir stehen gern auch jederzeit telefonisch mit Rat zur Verfügung.

Wundberichte inklusive Fotodokumentation (sofern nicht vom Bewohner bzw. Betreuer ausgeschlossen) werden regelmäßig angefertigt und einmal im Monat in ausführlicher Form an sie übergeben.

In Fällen, in denen weitere Hilfsmittel zur Verbesserung der Situation beitragen können (Sitzkissen, Dekubitusmatratzen, spezielles Schuhwerk o.ä.) unterstützen wir bei der Beantragung/ Verordnung dieser Hilfsmittel.

Bei bestehendem Bedarf bieten wir In-House-Schulungen für Ihr Pflegepersonal zu fachlichen und rechtlichen Themen rund um die Wundversorgung an.

Enterale Ernährung und Trinknahrung für Ihre Patienten.

Zeigen Patienten/ Bewohner Anzeichen für unzureichende Nahrungsaufnahme wie entsprechender Gewichtsabnahme oder anderer Mangelerscheinungen (ausgelöst durch Schluckstörungen oder anderen Ernährungsproblemen), kann in einem ersten Schritt eine Ergänzung der Ernährung durch Trinknahrung/ Trinkzusatznahrung sinnvoll sein.“

Bei entsprechender ärztlicher Diagnose ist Trinknahrung/ Trinkzusatznahrung verordnungs- und erstattungsfähig.

Im Einzelfall – bei Nichtverordnung – können auch Trinknahrungsprodukte gegen Bezahlung durch den Bewohner geliefert werden.

MEVICE verfügt über ein umfassendes Sortiment an unterschiedlichsten Produkten und Geschmacksrichtungen (Milchbasis, Fruchtbasis, Säfte/ Suppen/ Desserts), die nicht nur den medizinischen Zweck erfüllen, sondern auch vom Patienten gern angenommen werden.

Erhält ein Patient oder Angehöriger bspw. während des Klinikaufenthalts eine Sondenanlage und soll absehbar mit Sondennahrung ernährt werden, unterstützen wir bei der Überleitung in die Einrichtung oder in die Häuslichkeit.

Bei dringenden Fällen und bei kurzfristigen Krankenhausentlassungen erreichen Sie über eine 24h-Rufnummer unseren Bereitschaftsdienst.

Unsere examinierten Fachkräfte erstellen entsprechend Krankheitsbild, Kalorienbedarf und anderer Randbedingungen einen speziell angepassten Ernährungsplan und führen Anschluss/ Inbetriebnahme der Sondennahrungsversorgung durch. Die Anleitung des internen Pflegepersonal geschieht entsprechend direkt vor Ort.

Servicebesuche führen wir 1-2-mal im Monat durch und ergänzen dabei auch die Produktvorräte. Die Sondenaustrittsstelle wird durch unsere Mitarbeiter ebenfalls bei jedem Besuch kontrolliert.

Wir verfügen auch bei Sondennahrung über ein breites Sortiment an Produkten, so dass auf Veränderungen (Gewichtszunahme/-abnahme, Unverträglichkeiten/ Durchfälle) und ähnliches schnell reagiert werden kann.

MEVICE beantragt die erforderlichen Ernährungsverordnungen beim behandelnden Arzt und liefert die benötigten Hilfs- und Verbandmittel (Infusionsständer, ggf. Pumpe, Überleitsysteme, Verbandssets, Spritzen) sowie die Trink- oder Sondennahrung ausschließlich durch Fachpersonal an.

Im Rahmen der Servicebesuche steht unser Fachpersonal auch stets für die Klärung von Fragen zur Verfügung.

Fachspezifische Schulungen:

Für die Weiterbildung Ihres Personals, z.B. im Rahmen des Jahresschulungsplans, bieten wir ein breites Spektrum an Weiterbildungsveranstaltungen rund um die von uns abgedeckten Fachgebiete an.

Auch rechtliche Fragen, die mit den Fachgebieten „Wundversorgung“ und „Enterale Ernährung“ verknüpft sind, z.B. Anwendung von Expertenstandards, Dokumentationspflichten usw. können von uns thematisiert werden.

Die Weiterbildungsveranstaltungen führen wir gern in Ihren Räumen und zu für Sie günstigen Zeiten (z.B. Schichtwechsel) durch.

Kontaktieren Sie uns einfach (möglichst frühzeitig im Jahr).

© 2019 MEVICE Medizinischer Service e.K.

Sozialmedia

Download Flyer

Medizinischer Service e.K.
Meyenburger Allee 17
16303 Schwedt

Tel. +49 (0)3332/ 51 53 60
Fax: +49 (0)3332/ 26 88 56